Breit gefächerte Kompetenzen

Die IFI Kinderheim Leer gGmbH arbeitet mit einem weiten Spektrum an methodischen Ansätzen und Interventionen, u.a. mit Methoden des Modelllernens, des Erfahrungslernens, der Biografiearbeit, mit positiver Verstärkung, Verblüffung, Spiegelungen nach Carl Rogers, paradoxen Interventionen oder Rollenspiel.

Gleichzeitig arbeiten wir stets daran, unser Repertoire zu erweitern, so dass wir auch weiterhin den Bedarfen vder von uns betreuten jungen Menschen sowie ihrer Familien bzw. Herkunftssysteme gerecht werden.

Unsere MitarbeiterInnen arbeiten beispielsweise gezielt ressourcenorientiert mit den Kindern und Jugendlichen. Dies geschieht sowohl alltagsbegleitend sowie in entsprechenden Settings bspw. über die Arbeit mit Fähigkeitenkarten (© Günther Geiken & Martina Freericks) oder das Anlegen einer „Sternenliste“, die bereits herausragende Fähigkeiten und Fertigkeiten der jungen Menschen für diese gut sichtbar zusammenfasst.

 

Da traumapädagogische Kompetenzen in unserer Arbeit eine immer größere Rolle spielen, haben sich mittlerweile alle unsere MitarbeiterInnen mindestens ein grundlegendes Wissen in diesem Bereich angeeignet. Sie alle sind in der Lage, ausgewählte traumapädagogische Interventionen wie z.B. den Inneren Garten oder den „Notfallkoffer“ anzuwenden.

 

 

 

Hier finden Sie uns

 

IFI Kinderheim Leer gGmbH

- Geschäftsstelle -

Brüder-Grimm-Str. 6

26789 Leer (Ostfriesland)

Nehmen Sie Kontakt auf

 

Tel. 0491 / 979 20 0

Fax 0491 / 979 20 13

 

Mail: info@kinderheim-leer.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Wir sind Partner von: