Menschen im Fokus

Wir arbeiten in all unseren Gruppen nach dem Bezugsbetreuer-System, d.h. einE pädagogischeR MitarbeiterIn ist in besonderem Maße für den jungen Menschen verantwortlich. Die Bezugsbetreuerin/ der Bezugsbetreuer ist für den jungen Menschen zentraleR AnprechpartnerIn, unternimmt regelmäßig Einzelaktionen (Bezugsaktionen) mit ihm und hat immer den Überblick über Termine, Daten und Fakten, die den jungen Menschen betreffen. Sie/ Er ist der Bezugspunkt des jungen Menschen in der Gruppe.

Den jungen Menschen ein möglichst hohes Maß an Partizipation zu ermöglichen, ist für uns selbstverständlich. In den Gruppen haben sie zahlreiche Mitbestimmungsrechte, ob es nun um den Essensplan geht, die Gestaltung der Räumlichkeiten oder die Planung von Gruppen- und Freizeitaktivitäten. Hilfeplangespräche und ähnliche Termine bereiten die BezugsbetreuerInnen aktiv mit ihnen vor, damit die jungen Menschen ihre Bedürfnisse, Ziele und Wünsche dort entsprechend vertreten können. Regelmäßig finden Gruppensitzungen statt, auf denen die jungen Menschen ihre Bedürfnisse vortragen und aktuelle Themen besprechen. Auch darüber hinaus wird ihnen immer wieder aktiv ermöglicht, sich einzubringen, so geschehen bspw. im Rahmen der Leitbilddiskussion der IFI Kinderheim Leer gGmbH und mittlerweile in Form der Einbindung in gruppenbezogene Personalauswahlen.

Wir sehen die jungen Menschen, die bei uns untergebracht sind, immer auch als Teil ihres Familien- bzw. Herkunftssystems an, setzen also einen systemischen Fokus. Aus diesem Grund gibt es in unseren Gruppen immer auch Familienarbeit – egal ob die jungen Menschen lang- oder kurzfristig bei uns untergebracht sind; egal ob ihre Unterbringung auf eine Rückführung oder die Verselbstständigung in einer eigenen Wohnung hinauslaufen soll. Die Arbeit mit den Familien und Herkunftssystemen findet dabei in Absprache mit den Jugendämtern statt und orientiert sich immer an den Bedarfen der jungen Menschen. Den Familienkontakten wird generell eine große Bedeutung zugemessen, da das Herkunftssystem in Bezug auf die Entwicklung der jungen Menschen von hoher Bedeutung ist.

Hier finden Sie uns

 

IFI Kinderheim Leer gGmbH

- Geschäftsstelle -

Brüder-Grimm-Str. 6

26789 Leer (Ostfriesland)

Nehmen Sie Kontakt auf

 

Tel. 0491 / 979 20 0

Fax 0491 / 979 20 13

 

Mail: info@kinderheim-leer.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Wir sind Partner von: