Mobile Betreuung

Das Angebot

Die IFI Kinderheim Leer gGmbH bietet auch Plätze in der sogenannten Mobilen Betreuung an.

Das bedeutet, dass junge Menschen (Jugendliche, junge Erwachsene, junge Mütter) in einer von uns angemieteten Wohnung betreut werden. I.d.R. lebt der junge Mensch alleine in dieser Wohnung bzw. die junge Mutter mit ihrem Kind.

Die jungen Menschen werden in der Mobilen Betreuung mit einer festgelegten Stundenanzahl pro Woche durch eine pädagogische Fachkraft betreut; die Stunden werden dabei flexibel so eingesetzt, dass sie den Bedarfen des jungen Menschen entsprechen. Darüber hinaus kann die Fachkraft bei Besonderheiten und Problemen kontaktiert und hinzugezogen werden.

 

Ziele

Das allgemeine Ziel der Mobilen Betreuung ist, Jugendliche, junge Erwachsene oder auch junge Mütter weiter an ein eigenständiges Leben heranzuführen. Verschiedene Aspekte wie bspw. Einkaufen, Kochen, Haushaltsführung, Einteilung der zur Verfügung stehenden Finanzen und auch Selbstorganisation werden immer weiter eingeübt, bis der junge Mensch letztlich „auf eigenen Füßen stehen“ kann.
Daneben werden auch alltagspädagogische Ziele weiter verfolgt (Vermittlung von Werten und Normen, Konfliktbewältigung, Schule erfolgreich absolvieren, Ausbildungsplatz finden, Führerschein machen, Beziehungsgestaltung zu Familie/ Freunden/ PartnerIn etc.).

Die genauen Ziele und Hilfen werden im individuellen Hilfeplan festgelegt.

 

Wo findet die mobile Betreuung statt?

Die Mobile Betreuung kann dort stattfinden, wo eine geeignete Wohnung gefunden wird. Sie ist örtlich prinzipiell nicht festgelegt, jedoch befinden sich derzeit alle Standorte in der Stadt Leer.

 

Wer kann "mobil" betreut werden?

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene sowie junge Mütter, die in ihrer Selbstständigkeit gefördert werden sollen oder für die eine (weitere) Unterbringung in einer Wohngruppe nicht sinnvoll erscheint.


Bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen handelt es sich auch um solche jungen Menschen, die im Anschluss an eine stationäre Unterbringung weiter betreut werden sollen, um ihre Fähigkeit zum eigenständigen Leben weiter auszubauen. Oftmals handelt es sich um die Begleitung der jungen Menschen durch die Übergangzeit zwischen stationärer Unterbringung und komplett eigenständigem Leben.
Es werden auch Jugendliche, junge Erwachsene und junge Mütter betreut, die im Rahmen der Mobilen Betreuung ihre ersten Erfahrungen in den Hilfen zur Erziehung machen. Dies kann bspw. der Fall sein, wenn ältere Jugendliche gezielt am Thema Verselbstständigung arbeiten sollen oder sich durch eine Schwangerschaft erst ein Hilfebedarf ergibt.

Hier finden Sie uns

 

IFI Kinderheim Leer gGmbH

- Geschäftsstelle -

Brüder-Grimm-Str. 6

26789 Leer (Ostfriesland)

Nehmen Sie Kontakt auf

 

Tel. 0491 / 979 20 0

Fax 0491 / 979 20 13

 

Mail: info@kinderheim-leer.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Wir sind Partner von: