Die zum 15jährigen Bestehen dekorierte Geschäftsstelle der IFI Kinderheim Leer gGmbH

Die dekorierte Geschäftsstelle der IFI Kinderheim Leer gGmbH

Foto: IFI Kinderheim Leer gGmbH

Der Beitrag ist in der IFIGENIE 2/2021 erschienen.

 

Traumtag in Blau-gelb

20 Grad und nass – das war die Ansage für den 15. September, an dem die IFI Kinderheim Leer gGmbH ihren 15. Geburtstag feiern wollte. Als ob eine Pandemie als Rahmenbedingung nicht schon schwierig genug gewesen wäre …! Aber mit viel Gelb, Sonnenblumen, Gummistiefeln, guter Laune und Leckereien wurde es ein rundum gelungenes Fest.

 

Wir wollten es ganz klein halten – nur ein Tag der offenen Tür, bzw. des offenen Gartens, für unsere Gruppen. Ein paar Sitzgelegenheiten, Getränke und Snacks. Viel „größer“ wurde unser Fest auch nicht – nur einfach viel schöner, als die wenigen Worte vermuten lassen! Die Gruppen hatten, heimlich organisiert insbesondere von der „Jubi-Beauftragten“ Maren aus der Geschäftsstelle, fleißig Serviettenblumen gebastelt und den ganzen Garten damit dekoriert; Luftballons und Sonnenblumen leuchteten gegen die grauen Wolken an und ein Banner am Haus verkündete groß „15 Jahre IFI Kinderheim“. Es gab einen Grillwagen, der uns mit Pommes, Brat- und Currywurst versorgte. Ein Eiswagen hielt kalte Köstlichkeiten bereit und ein Partyservice sorgte für kalte und warme Getränke.

Am Vormittag blickten wir noch skeptisch in den Himmel: So viel Grau … Die Wetter-App behielt Recht und die ersten Tropfen fielen „pünktlich“. Noch waren auch keine Gäste vor Ort, so dass die Geschäftsführerinnen Renate Harms-Tapken und Julia Köster sich unter dem Vordach auf der Terrasse erst mal mit einer „Kiste Historisches“ beschäftigen und darüber sinnieren konnten, wie schnell auch die letzten fünf Jahre verflogen sind. Die Geschäftsstelle war dann auch der erste Kunde beim Grillwagen; aber es dauerte nicht lange und die ersten Mitarbeitenden und Kinder trafen ein und ließen es sich ebenfalls schmecken. Es gab viele Glückwünsche für 15 Jahre IFI Kinderheim, Blumensträuße und Geschenke. Und während auch der Eiswagen immer weiter geplündert wurde, kamen wir alle miteinander ins Gespräch über gute alte Zeiten, Erlebnisse und einfach dies und das.

 

Zeitgleich kamen auch die ersten Fotos digital bei uns an: Wir hatten allen Gruppen angekündigt, dass sie am Jubiläumstag Post von uns bekommen würden und sie gebeten, ein Foto „davon“ zu machen und an uns zu schicken. Das wurde erst mal verwirrt akzeptiert, klärte sich dann aber auf: Wir hatten arrangiert, dass jede Gruppe sowie die IFI Stiftung eine Torte mit Jubiläumsmotiv per Post zugestellt bekam! Und natürlich hatte sich die Geschäftsstelleauch eine bestellt… man weiß ja, wie wichtig so eine „persönliche Qualitätskontrolle“ ist. Zudem überreichten wir jeder Gruppe ein exklusives Sammeltassen-Set im neuen IFI Kinderheim-Look.

 

Zum krönenden Abschluss überreichten Repräsentantinnen der Gruppen den Geschäftsführerinnen noch ein Geschenk der Gruppen, für das wir noch am gleichen Tag einen passenden Platz direkt am Eingang der Geschäftsstelle fanden. Es war insgesamt ein fröhlicher und zum Glück trockener Tag! Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Gruppen der Einladung gefolgt sind. Der Tag hat uns gezeigt, dass wir – auch in einer Pandemie – ein tolles Miteinander haben!

 

Die Geschäftsführerinnen Renate Harms-Tapken und Julia Köster

 

Die fein dekorierte Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle war blau-gelb dekoriert worden und ein Banner verkündete den 15. Geburtstag des IFI Kinderheims.

Jubiläums-Torte

Die Kinder und Jugendlichen fanden die Jubiläums-Torte toll & lecker.

Leckeres Essen

Pommes, Currywurst, Bratwurst - das ließen sich die Gruppen nicht entgehen und schauten gerne auf dem Fest vorbei.

Serviettenblumen

Die Gruppen hatten zur Feier des Tages Serviettenblumen gebastelt - natürlich in den Farben des IFI Kinderheims.

Jubiläums-Torte

Die Geschäftsführung bekam natürlich auch eine Jubiläumstorte.

Geschenke zum Jubiläum

Die Gruppen brachten Geschenke zum Jubiläum mit.

Jubiläums-Torte

Die Jubiläums-Torten kamen gut und sicher verpackt in den Gruppen an.

Eiswagen

Der Eiswagen kam sehr gut an - und Milchshakes waren in Rekordzeit ausverkauft.

Karton Historisches-klein_edited

Die Geschäftsführung schaute sich zum Jubiläum Erinnerungen aus früheren Jahren an.